Erleben

Aus Wikimedia Deutschland
Wechseln zu: Navigation, Suche

« zurück

Wikipedia trifft Altertum

Wikipedia trifft Altertum Logo

Weiterführende Links:

  • Ausführliche Informationen zum Programm und den einzelnen Vorträgen der Konferenz können sie der Projektseite auf Wikipedia entnehmen.
Wikipedia trifft Altertum

Alle Informationen über die Konferenz „Wikipedia trifft Altertum“ finden Sie auf einen Blick in diesem Flyer.

Mitarbeiter der Wikipedia-Redaktion Antike veranstalteten in Zusammenarbeit mit Wikimedia Deutschland am 10. und 11. Juni 2011 die Konferenz „Wikipedia trifft Altertum. Freies Wissen, Neue Medien, populäre Wissensvermittlung und Enzyklopädien in den Altertumswissenschaften“ in der Georg-August-Universität Göttingen.

Wissenschaft trifft Wikipedia

Ziel der Konferenz war es, in Anlehnung an die Wikipedia Academy zum ersten Mal Wikipedianer und Fachwissenschaftler eines speziellen Fachbereiches in einer Konferenz zusammenkommen zu lassen, um den aktuellen Stand, aber auch die Probleme und Zukunft von Wikipedia gemeinschaftlich zu diskutieren. Es wurde die erste derartige Veranstaltung, die einen speziellen Bereich umfasste - die Altertumswissenschaften mit all ihren Teildisziplinen.

Programm

Nach einführenden Vorträgen zur Entwicklung altertumswissenschaftlicher Enzyklopädien und der Präsentation eines neuen Modells für die Lehre an der Universität mithilfe der Wikipedia wurden einzelne altertumswissenschaftliche Fachbereiche von Wikipedia-Autoren vorgestellt und mit Wissenschaftlern diskutiert. Anschließend hielten Altertumswissenschaftler und Wikipedia-Autoren Vorträge zu den Themenbereichen Kooperation von altertumswissenschaftlichen Internet-/Open-Access-Projekten, Vermittlung von enzyklopädischem Wissen und Chancen und Grenzen der Wikipedia bei der Wissensvermittlung.

Zielgruppe

Als Gäste begrüßten wir in Göttingen Wikipedia-Autoren mit Interesse an altertumswissenschaftlichen Themen, die im Dialog mit Wissenschaftlern dieses Fachbereichkomplexes gemeinschaftlich über Wikipedia, Freies Wissen, Open Access und Ähnliches diskutierten. Dabei wurden wechselseitige Beziehungen aufgebaut, um Wikipedia-Autoren Ansprechpartner für ihre Arbeit und Wissenschaftlern Experten für die Repräsentation der Fachbereiche in der Enzyklopädie zu vermitteln. Explizit sprachen wir mit dieser Veranstaltung auch Wissenschaftler an, die sich bisher nicht intensiv mit der Wikipedia auseinander gesetzt haben.


Medienecho


Ansprechpartner

Das Projekt wurde von freiwilligen Wikipedia-Autoren organisiert. Unsere Mitarbeiterin Nicole Ebber betreute die Konferenz auf Seiten von Wikimedia Deutschland und steht Ihnen für Fragen, Anregungen und Kritik ebenfalls gerne zur Verfügung.


« zurück