Pressemitteilungen/PM 27 09 WikiCon 2018

Aus Wikimedia Deutschland
Wechseln zu: Navigation, Suche

WikiCon 2018: Größtes Wikipedia-Treffen erstmals in der Schweiz

Die deutschsprachige Wikipedia-Gemeinschaft trifft sich vom 5. bis 7. Oktober in St. Gallen. Zum ersten Mal findet die jährliche Konferenz WikiCon in der Schweiz statt – es wird das größte Treffen von Wikipedia-Autorinnen und -Autoren sein, das es je in der Schweiz gab. Die Öffentlichkeit ist eingeladen, vorbeizuschauen und mehr über die Wikipedia, ihre Schwesterprojekte und Freies Wissen zu erfahren.

300 ehrenamtliche Wikipedia-Autorinnen und -Autoren reisen vom 5. bis 7. Oktober für die WikiCon2018, dem großen Treffen der deutschsprachigen Wikipedia, nach St. Gallen. Die Veranstaltung dient dem Erfahrungsaustausch und der Koordinierung der gemeinsamen Arbeit der Ehrenamtlichen.

Einladung, die Wikipedia kennenzulernen

Die Konferenz steht allen Interessierten an Freiem Wissen offen. Die Organisatoren, freiwillige Wikipedianerinnen und Wikipedianer aus der Community, wollen bei dieser Gelegenheit die Wikipedia den Bewohnern der Schweiz näherbringen. Im Foyer präsentieren sich an Ständen verschiedene Projekte, Initiativen und Organisationen. Daneben werden am Samstag, 6. Oktober auch Einsteigerkurse angeboten.

Vielfältiges Programm vermittelt die unzähligen Möglichkeiten von Freiem Wissen

Bei der Eröffnungsveranstaltung stehen freie Daten und kollektive Intelligenz im Fokus: Cristina Sarasua (Universität Zürich, Institut für Informatik) spricht in ihrer Keynote über Semantic Web und Wikidata, die freie Wissensdatenbank von Wikimedia. In einer Podiumsdiskussion werden Experten diskutieren, wie und ob aus Daten Wissen werden kann.

Mit der Veranstaltung in der Schweiz will das Organisationskomitee auch Brücken über die verschiedenen Sprachversionen der Wikipedia schlagen. So kommen Projekte mit anderen Ländern zur Sprache, und auch die schweizerdeutsche und rätoromanische Wikipedia-Versionen werden vorgestellt.

Weitere Themen der Konferenz sind das Funktionieren der Wikipedia-Gemeinschaft sowie der Austausch mit Wissenschaft und Kultur. Auch die Frage nach der Zukunft wird gestellt: Nebst der Vorstellung zahlreicher Projekte und Ideen zur Weiterentwicklung der Wikipedia stehen technische Neuerungen und die langfristige Strategie – Wikimedia 2030 – zur Diskussion. Thematisiert wird weiter die laufende EU-Urheberrechtsreform, durch die den Wikimedia-Projekten negative Auswirkungen drohen.

Am Samstagabend werden Wikipedia-Autorinnen und -Autoren geehrt, die sich durch ihr Engagement besonders hervorgetan haben.

Ein Blick hinter die Kulissen der Wikipedia

Die «WikiCon 2018» findet in den Räumlichkeiten der Kantonsschule am Burggraben in St. Gallen statt.

Passanten und Interessierte sind willkommen, im Forum des Freien Wissens mehr über die Wikipedia zu erfahren, Wikipedianerinnen und Wikipedianer kennenzulernen und Wikipedia-Kurse für Einsteiger zu besuchen. Auf diesem Marktplatz präsentieren sich verschiedene Projekte, die Trägervereine und weitere Open-Content-Initiativen. Das «Forum des Freien Wissens» kann ohne Anmeldung von 10 bis 17 Uhr besucht werden.

Die WikiCon 2018 wird von den Trägervereinen Wikimedia Deutschland und Wikimedia CH veranstaltet. Gefördert wird die WikiCon 2018 auch von Wikimedia Österreich sowie Stadt und Kanton St. Gallen.

Anmeldung und Programm: www.wikicon.org


Über Wikipedia

Wikipedia ist ein gemeinschaftliches Projekt zum Aufbau einer Enzyklopädie aus freien Inhalten. Das kollaborative Online-Lexikon ist verfügbar in über 300 Sprachen und die fünft meistbesuchte Website der Welt. Jeden Monat erhält die Online-Plattform 15 Milliarden Seitenaufrufe, die deutschsprachige Wikipedia allein 1 Milliarde. Die Inhalte werden von weltweit über 80'000 ehrenamtlichen Autorinnen und Autoren erstellt und bestehen aus bald 50 Millionen Artikeln. Die deutschsprachige Wikipedia hat Artikel zu über 2,2 Millionen Themen und mehr als 18.000 aktive Nutzer.

de.wikipedia.org

Als Freie Inhalte oder Freies Wissen, auch Open Content genannt, bezeichnet man Inhalte wie Texte und Bildmaterial, deren kostenlose Nutzung und Weiterverbreitung urheberrechtlich erlaubt ist. Dies kann nach Ablauf von urheberrechtlichen Schutzfristen zutreffen oder wenn der Urheber ein Werk unter eine freie Lizenz gestellt hat.


Über die WikiCon

Die WikiCon ist das Treffen der Communitys der deutschsprachigen Wikipedia und ihrer Schwesterprojekte (unter anderen das Wörterbuch Wiktionary, Wikisource, das Artenverzeichnis Wikispecies, Wikimedia Commons für Bilder, Wikinews, der Reiseführer Wikivoyage und Wikidata). Die WikiCon findet jedes Jahr in einer anderen Stadt in Deutschland, Österreich oder der Schweiz statt, organisiert von einem lokalen Team von Wikipedianern. Es ist eine Zusammenkunft der Wikipedia-Autorinnen und -Autoren, offen aber für alle, die sich für Freies Wissen interessieren und mehr über die Wikipedia erfahren wollen.

Programm und Anmeldung: www.wikicon.org

Twitter: twitter.com/wiki_con


Über Wikimedia Deutschland

Wikimedia Deutschland ist ein gemeinnütziger Verein mit rund 65.000 Mitgliedern, der sich für die Förderung Freien Wissens einsetzt. Seit der Gründung im Jahr 2004 unterstützt der Verein verschiedene Wikimedia-Projekte – allen voran Wikipedia. Der Verein setzt sich für den kostenlosen Zugang zu Freiem Wissen ein und engagiert sich damit für ein grundlegendes Recht des Menschen auf Bildung. Wikipedia ist, wie auch andere Schwesterprojekte, unabhängig und werbefrei und nur durch ehrenamtliche Mitarbeit und Spenden möglich.

Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V. Tempelhofer Ufer 23-24 10963 Berlin Deutschland


Über Wikimedia CH

Wikimedia CH ist ein von der Wikimedia Foundation anerkannter lokaler Förderverein, mit dem Ziel, Projekte zum Erstellen freier Inhalte zu unterstützen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Projekten der Wikimedia Foundation, allen voran Wikipedia, die freie Online-Enzyklopädie; Wikimedia Commons, die Mediensammlung für freie Bilder, Videos und Audio-Dateien; Wikidata, die freie Wissensdatenbank; Wikibooks, die Bibliothek mit freien Lern- und Lehrmaterialien; Wikinews, das freie und neutrale Nachrichtenportal; Wikiquote, die freie Zitatsammlung und Wikisource, die freie Sammlung für Quellentexte.

Wikimedia CH ist als lokaler Förderverein von der Wikimedia Foundation anerkannt. Wikimedia CH vertritt jedoch die Wikimedia Foundation nicht rechtlich in der Schweiz. Ausserdem hat Wikimedia CH keinen Einfluss auf oder Verantwortung für die Inhalte der diversen Wikimedia-Projekte, welche von der Wikimedia Foundation betrieben werden.

Webseite: www.wikimedia.ch

Twitter: twitter.com/WikimediaCH