Pressemitteilungen/PM 1 2012 Spendenkampagne

Aus Wikimedia Deutschland
Wechseln zu: Navigation, Suche

« zurück


PRESSE-MITTEILUNG PDF-Version
Berlin, 5. Januar 2012


160.000 Spenden für Wikipedia und Freies Wissen

Spendenaufruf von Wikimedia Deutschland mit Rekordergebnis von 3,8 Millionen Euro beendet

Zum Abschluss der diesjährigen Spendenkampagne für Wikipedia dankt Wikimedia Deutschland am Donnerstag, den 5. Januar 2012, allen Unterstützern mit Dankesbannern in der freien Online-Enzyklopädie. Seit dem 14. November 2011 erinnerte die Kampagne daran, dass die werbefreie und kostenlos zugängliche Wikipedia und deren Schwesterprojekte auf ehrenamtliche Mitarbeit und Spenden angewiesen sind. Nach nur rund 50 Tagen hat Wikimedia Deutschland nun das Spendenziel von 3,8 Millionen Euro für das Jahr 2012 erreicht. Insgesamt gingen über 160.000 Spenden ein, mehr als doppelt so viele wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Damit steht zum Ausklang des 10-jährigen Jubiläums von Wikipedia, die am 15. Januar 2001 gegründet wurde, eine bislang unerreichte Zahl an Unterstützern der freien Enzyklopädie.

„Wikimedia Deutschland möchte allen Spenderinnen und Spendern für ihre Hilfe herzlich danken. Dieses Ergebnis ist in vielerlei Hinsicht ein ganz besonderer Erfolg: Es ist ein außergewöhnliches Zeichen der Unterstützung für die Idee Freien Wissens. Es versetzt Wikimedia Deutschland in die Lage, unsere zahlreichen Förderprojekte für das Jahr 2012 umsetzen zu können. Es ist zugleich Würdigung unserer Arbeit, aber vor allem auch ein klarer Auftrag, den unsere Spender uns mit ihrem Beitrag zur Wikimedia-Bewegung erteilen. Wir sind überaus dankbar für dieses große Vertrauen“, erklärt Pavel Richter, Vorstand von Wikimedia Deutschland.

Das Spendenziel von 3,8 Millionen Euro für die diesjährige Spendenkampagne ergab sich aus Wikimedia Deutschlands Wirtschaftsplan für 2012. Nachdem das Ziel in der ersten Januarwoche erreicht werden konnte, folgt der Abschluss der Kampagne am 5. Januar.

„Die Spendenkampagne basierte dieses Mal auf unterschiedlichsten persönlichen Aufrufen und Perspektiven auf Wikipedia. So schilderten unter anderem auch deutsche Spenderinnen und Wikipedia-Aktive, welche Bedeutung die freie Enzyklopädie für sie in ihrem Leben hat. Die Zahl von mehr als 160.000 Einzelspenden bedeutet eine durchschnittliche Spendenhöhe von rund 25 Euro. Erneut machen damit Kleinstspenden den Charakter der Spenden für Wikipedia aus", so Till Mletzko, Fundraiser bei Wikimedia Deutschland.

Die jährliche Herbstkampagne ist eine Initiative der US-amerikanischen Wikimedia Foundation und ihrer Ländervertretungen in der ganzen Welt. Bereits am 1. Januar 2012 konnte die Wikimedia Foundation ihren internationalen Spendenaufruf mit dem höchsten Ergebnis bisher beenden: Mehr als 1 Million Spenden über insgesamt mehr als 20 Millionen Dollar bedeuten ebenfalls ein neues Rekordergebnis. Die Zahl der Spender hat sich damit in den letzten Jahren mehr als verzehnfacht.


Direktlinks:
Spendenseite: https://spenden.wikimedia.de/spenden/Ihre_Spende_wirkt
Wirtschaftsplan 2012: http://wikimedia.de/images/f/f5/Wikimedia_Deutschland_Wirtschaftsplan_2012.pdf


Über Wikimedia Deutschland:

Wikimedia Deutschland e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für die Förderung Freien Wissens einsetzt. Seit der Gründung im Jahr 2004 unterstützt der Verein verschiedene Wikimedia-Projekte - allen voran Wikipedia. Der Verein setzt sich für den kostenlosen Zugang zu Freiem Wissen ein und engagiert sich damit für ein grundlegendes Recht des Menschen auf Bildung. Wikipedia ist, wie auch andere Schwesterprojekte, unabhängig und werbefrei und nur durch ehrenamtliche Mitarbeit und Spenden möglich.


Weitere Informationen zu Wikimedia Deutschland:

Website: www.wikimedia.de
Vereinsblog: www.blog.wikimedia.de
Twitter: www.twitter.com/WikimediaDE


Mit besten Grüßen
Michael Jahn
Öffentlichkeitsarbeit



Wikimedia Deutschland e.V.
Postfach 30 32 43
10729 Berlin
Deutschland

Telefon 030 - 219 158 26-0

www.wikimedia.de


« zurück