Verein

Aus Wikimedia Deutschland
Wechseln zu: Navigation, Suche


Freies Wissen

Die Förderung Freien Wissens ist der erklärte Vereinszweck von Wikimedia Deutschland und zugleich die Grundlage aller unserer Aktivitäten und Bemühungen. Da Freies Wissen aber deutlich mehr ist, als nur die Möglichkeit kostenlos auf bestimmte Inhalte zugreifen zu können, setzten wir uns besonders dafür ein, in Politik und Gesellschaft ein Bewusstsein für diese Idee und der ihr zugrundeliegenden Werte zu schaffen. Ausführliche Informationen zum Stand der Aktivitäten von Wikimedia Deutschland in diesem Bereich finden Sie weiter unten sowie in dieser Übersichtsdarstellung.


Politisches Engagement

Wikipedia Logo

Wikimedia Deutschland vertritt und unterstützt all jene, die an der Herstellung und Verbreitung Freien Wissens interessiert sind. Als kompetenter Partner und Sachverständiger für bildungs- und netzpolitische Fragen befinden wir uns im ständigen Dialog mit politischen Entscheidungsträgern, Verbänden und zivilgesellschaftlichen Initiativen.

Weitere Informationen über unser politisches Engagement finden Sie hier.


Beschaffung von Freien Inhalten

Wikimedia Commons Logo

Eine holprige Umschreibung für ein wichtiges Projekt von Wikimedia Deutschland ist "die Beschaffung von Freien Inhalten". Unser Ziel ist dabei, mit Bildarchiven, Bibliotheken und anderen Institutionen zu kooperieren und gemeinsam ihre Inhalte unter freier Lizenz in Wikimedia-Projekte einfließen zu lassen.

Von großem Erfolg war hier die erste Kooperation mit dem Bundesarchiv im Dezember 2008. Dabei wurden 80.000 Fotos aus der deutschen Geschichte für die Nutzung durch Wikipedia freigegeben. Bereits im März 2009 wurde eine zweite große Kooperation vereinbart: die Sächsische Landes- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) hat 250.000 Bilder aus der Deutschen Fotothek für die Verwendung in unserem zentralen Medienarchiv freigegeben.

Weitere Informationen über die Beschaffung Freier Inhalte finden Sie hier.


Initiative Wikipedia muss Weltkulturerbe werden

Weltkulturerbe Logo

Wikipedia muss Weltkulturerbe werden! ist das Ziel einer ganz besonderen Initiative, die Wikimedia Deutschland im Jahr des zehnjährigen Wikipedia-Jubiläums startet. Millionen von Menschen nutzen Wikipedia jeden Tag und für die meisten von ihnen ist Wikipedia selbstverständlich geworden. Wir wollen diskutieren und zeigen, was es bedeutet, dass weltweit zehntausende von Freiwilligen das Wissen der Menschheit sammeln und frei zur Verfügung stellen und wie dies die Gesellschaft, die Bildung, das Denken von Menschen verändert. In der Initiative "Wikipedia muss Weltkulturerbe" werden wir uns mit einer Petition an die UNESCO wenden, um Wikipedia zum ersten digitalen und weltweiten Weltkulturerbe zu machen.

Weitere Informationen zur Initiative Wikipedia muss Weltkulturerbe werden! finden Sie hier.


Ideenwettbewerb WissensWert

WissensWert Logo

Wikimedia Deutschland stellt ausgewählten Initiativen kurzfristig und unbürokratisch Mittel in Höhe von 500 € bis zu 5000 € zur Verfügung. Vom 17. Oktober 2011 bis zum 17. November 2011 können Initiativen, Personen und Projekte ihre Vorschläge in der zweiten Runde des WissensWert-Wettbewerbs bei Wikimedia Deutschland einreichen. Wir sprechen damit ausdrücklich nicht nur die Wikipedia- und Wikimedia-Community an – Vertreter der Free-Culture-Bewegung, Baustler und Creative-Commons-Fans, Freundinnen von OpenStreetMap, vom offenen Web, Freier Software und Freien Netzen sind ebenso aufgerufen, ihre Ideen bei uns einzureichen. Mit diesem Wettbewerb möchten wir helfen, aus mutigen Ideen außergewöhnliche Projekte zu machen.

Weitere Informationen zum Ideenwettbewerb WissensWert finden Sie hier.


Freie Fahrt für Freie Karten

OpenStreetMaps Logo

Was Wikipedia für Enzyklopädien ist, ist OpenStreetMap für Karten. Ende 2008 hat sich eine Arbeitsgruppe gegründet, die eine Einbindung des Kartenmaterials von OpenStreetMap in Wikipedia-Artikel fördern will. Wikimedia Deutschland hat 15.000 Euro für die Weiterentwicklung der Software und den Aufbau der notwendigen technischen Infrastruktur zur Verfügung gestellt.

Die Integration von OpenStreetMap in Wikipedia war auch eines der Themen des Entwicklertreffes vom 3.-5. April 2009 in Berlin. Inzwischen wurde die Einbindung von OpenStreetMaps in Wikipedia-Artikel zumindest in der deutschen Sprachversion erfolgreich umgesetzt. Zu finden ist diese neue Funktion der deutschsprachigen Wikipedia unter dem Link "Karten" (neben den Koordinaten) in der oberen, rechten Ecke aller Wikipedia-Artikel zu Themen, die sich geographisch verorten lassen. Dabei werden die Karten auf den eigens dafür eingerichteten Servern automatisch generiert und so bereitgestellt, dass sich der Benutzer darauf frei bewegen kann. Im Gegensatz zu Google Maps sind die Geodaten unter einer Freien Lizenz verfügbar und können somit privat und auch kommerziell kostenfrei weiter verwendet werden.


Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner für den Bereich "Politik und Gesellschaft" ist unser Mitarbeiter Jan Engelmann.