Adventskalender des Freien Wissens / 5. Dezember

Aus Wikimedia Deutschland
Wechseln zu: Navigation, Suche


5. Dezember

Tag des Ehrenamts


Wikimedia Conference 2016 - 159.jpg


Heute, am Internationalen Tag des Ehrenamts, wollen wir uns ganz herzlich bei der großartigen Community bedanken, die Freies Wissen aus der Wikipedia und ihren Schwesterprojekten für uns alle zu einer alltäglichen Selbstverständlichkeit gemacht haben.

Circa 15 Millionen Menschen engagieren sich ehrenamtlich in Deutschland und leisten damit einen unerlässlichen Beitrag zu gesellschaftlichem Dialog und Zusammenhalt. Ob in der Nachbarschaftshilfe oder im Einsatz für globale Ziele spenden sie Zeit und Mühe und tragen mit kleinen und großen Gesten zu wichtigen Veränderungen bei. Auch in der Wikipedia engagieren sich Tausende Freiwillige in ihrem Alltag digital für eine gemeinsame Vision. Mit Texten, Änderungen, Foto- und Bildbeiträgen setzen sie ihr Ideal von einer Welt in die Tat um, in der alle Menschen an der gesamten Menge des Freien Wissens teilhaben.

2001 ging es los, auch heute noch kommen täglich über 300 Artikel zu den bestehenden 2,1 Millionen deutschsprachigen Artikeln hinzu. In nur 16 Jahren ist so eines der größten Ehrenamtsprojekte der Welt entstanden. Was das konkret bedeutet, verdeutlicht eine 2013 vorgenommene Schätzung: Ausgehend von den damals vorhandenen 22 Millionen Wikipedia-Artikeln weltweit, lag der ermittelte Wiederbeschaffungswert bei 6,6 Milliarden US-Dollar. In den vier Jahren seit der Schätzung hat sich die Zahl der Artikel allerdings noch einmal mehr als verdoppelt. Würde man sich heute vornehmen, die gesamte deutschsprachige Wikipedia zu lesen, wäre man 12 Jahre lang beschäftigt – ohne Schlaf oder Pausen.

Über den gesamten deutschsprachigen Raum verteilt engagieren sich Ehrenamtliche für die Wikipedia – darunter Autorinnen und Autoren, Fotografinnen und Fotografen aber auch Software-Entwickelnde, die mit ihrem Wissen und ihren Fähigkeiten die freie Enzyklopädie pflegen und weiter ausbauen. Das digitale Ehrenamt ermöglicht es ihnen, zu jeder Zeit, an jedem Ort, über große Distanzen hinweg zusammenzuarbeiten.In der Vielfalt der Möglichkeiten, sich zu beteiligen, eröffnet das digitale Ehrenamt so Menschen aus allen Teilen der Gesellschaft die Chance, mit ihrem Fachwissen und ihren Perspektiven zu Wikipedia beizutragen und Vielfalt auch im Netz widerzuspiegeln.

Auf Vereinsebene unterstützt Wikimedia Deutschland die Freiwilligen, die Wikipedia und ihre Schwesterprojekte möglich machen, bereits tatkräftig, zum Beispiel mit Fördermitteln für Recherchematerialien, Veranstaltungen und lokale Räume. Gemeinsam mit der Community wollen wir auch weiterhin das digitale Ehrenamt fördern – denn nur so kann auch sichergestellt werden, dass Millionen Menschen weltweit auch in Zukunft Zugang zu Freiem Wissen haben.

Warum engagieren sich tausende Freiwillige regelmäßig in den Wikimedia-Projekten? In unserem Video haben wir einige von ihnen gefragt.



Wenn du mehr über das Thema Digitales Ehrenamt und seine Förderung erfahren möchtest, kommst du hier zur aktuellen Studie “Digitales Engagement - Analyse der Förderprogramme auf Bundesebene” des betterplace lab, Wikimedia Deutschland und dem Kompetenzzentrum Öffentliche IT am Fraunhofer FOKUS.

Oder werde doch gleich selbst ehrenamtlich in der Wikipedia aktiv. Der erste Schritt ist ganz einfach: Hier kann man sich ein eigenes Wikipedia-Benutzerkonto anlegen.



« Hier geht's zurück zum Adventskalender


Bildquellen:
Jason Krüger for Wikimedia Deutschland e.V., Wikimedia Conference 2016 - 159, CC BY-SA 4.0