Freiwilligenförderung

Aus Wikimedia Deutschland
(Weitergeleitet von Wissenswert)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Wikimedia Deutschland investiert in mutige Ideen zur Förderung Freien Wissens. Jetzt mitmachen und bis zu 5.000 Euro für Projekte zur Förderung Freien Wissens erhalten.

WissensWert Logo

Danke schön!

Unser ganz besonderer Dank gilt den Jurorinnen und Juroren, die viel Zeit und Mühe in die Bewertung der Projekte gesteckt haben. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und wir selber konnten aus den fruchtbaren Diskussionen der Jurysitzung einige Anregungen für unsere Arbeit mitnehmen. Danke, Daniel Dietrich, Benutzer:Eschenmoser, Paula Marie Hildebrandt, Linus Neumann, Delphine Ménard, Philipp Otto und Katrin Rönicke für die grandiose Zusammenarbeit!

Ebenso gilt natürlich unser Dank allen, die uns bei dieser zweiten WissensWert-Runde beraten und geholfen haben, die Ausschreibung so weit zu verbreiten. Merci! Wir danken außerdem allen Einreichern, die sich die Zeit genommen haben, uns ihre Projekte so ausführlich vorzustellen und für unsere Rückfragen und Anregungen offen waren. Klasse!

Und wenn ihr jetzt schon Feedback und Ideen habt, wie wir WissensWert im nächsten Jahr noch besser machen können: Her damit! Alle Kritik, Fragen und Anregungen nehmen wir auf der Diskussionsseite oder unter ideen@wikimedia.de gerne entgegen.

Im Folgenden der ursprüngliche Ausschreibungstext samt Bewertungskriterien:

WissensWert 2011

Du bist begeistert von Freiem Wissen? Du hast eine Idee, wie man Freies Wissen fördern und verbreiten kann? Warum wissen wir noch nichts davon?! Fehlte Dir bislang der Mut? Fehlt Dir Geld? Know-how? Oder nur die Gelegenheit, Dein Vorhaben bekannt zu machen und umzusetzen?

Nach dem tollem Feedback und schönen Erfolg des ersten Wettbewerbes im letzten Jahr läutet Wikimedia Deutschland nun die zweite Runde WissensWert ein. Wir stellen ausgewählten Initiativen kurzfristig und unbürokratisch Mittel in Höhe von 500 € bis zu 5.000 € zur Verfügung. Sei mutig und beteilige Dich an unserem WissensWert-Wettbewerb! Wir können Dir mit einer Fördersumme helfen, aus mutigen Ideen außergewöhnliche Projekte zu machen. Und ganz neu in diesem Jahr: Der Publikumspreis! Die Lieblingsidee der Öffentlichkeit erhält 2.000 € extra, um das Projekt noch wirkungsvoller und schöner werden zu lassen.

Wir fördern mutige Ideen

Weiterführende Links

Wir fördern wieder Ideen, die mit den Zielen von Wikimedia Deutschland übereinstimmen. Dabei prämieren wir keine Ideen nur der guten Idee wegen, sondern stellen ausgewählten Menschen oder Gruppen Geld zur Verfügung, damit sie ihre Projektideen selber in die Tat umsetzen können. Sei mutig und überrasche uns mit Deinen Vorschlag zur Erstellung, Sammlung und Verbreitung Freier Inhalte! Überzeuge uns von Deinem Vorhaben, den Zugang zu Wissen und Bildung zu fördern! Präsentiere uns Dein Projekt zu Freiem Wissen, Freien Lizenzen oder Freier Software.

Als Anregung ein paar Projekte aus dem letzten Jahr

Aus Deiner Einreichung muss die Verbindung zu Freiem Wissen ganz deutlich hervorgehen. Wir suchen frische, unverbrauchte Ideen, die zu unseren Zielen passen. WissensWert spricht ausdrücklich nicht nur die Wikipedia- und Wikimedia-Community an – Vertreter der Free-Culture-Bewegung, Baustler und Creative-Commons-Fans, Freundinnen von OpenStreetMap, vom offenen Web und offenen Daten, Freier Software und Freien Netzen sind ebenso aufgerufen, ihre Ideen bei uns einzureichen.

Teilnahmebedingungen und Bewertung

Freiwilligenförderung

WissensWert reiht sich ein in unsere Aktivitäten zur Unterstützung von Projekten, Veranstaltungen und Technik, z.B.:

Darüber hinaus stellen wir im Rahmen unseres Community-Budgets und des Community-Projektbudgets Fördergelder für Wikimedia-nahe Menschen und Gruppen bereit.

Lizenz

Wir fördern Freies Wissen und Freie Lizenzen. Mit der Einreichung stimmst Du zu, dass Du alle Materialien und Inhalte, die im Rahmen der geförderten Projekte erstellt werden, unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 veröffentlichen wirst. Software muss entsprechend unter eine Free/Libre/Open-Source-Software-Lizenz (bevorzugt GNU GPL) gestellt werden. Dies bedeutet, dass jeder diese Inhalte vervielfältigen, verbreiten, bearbeiten und öffentlich zugänglich machen darf, solange er Deinen Namen nennt und Abwandlungen des Inhaltes ebenfalls unter dieser Freien Lizenz veröffentlicht. Wenn Du unsicher bist, ob die Lizenzen für Deine Inhalte in Frage kommen, lies den Artikel über Freie Inhalte, die Definition von freedomdefined.org oder informiere dich bei Creative Commons über die Vorzüge Freier Lizenzen. Aus Deinem Antrag muss die Verbindung zu Freiem Wissen bzw. Freien Lizenzen deutlich hervorgehen.

Budget

Das Budget ist der Plan der erwarteten Ausgaben in Deinem Projekt. Keine Sorge, hier geht es nicht um eine centgenaue Aufstellung; bei einigen Positionen kann es sich durchaus auch um Schätzwerte handeln. Der Plan ist für die Bewertung Deiner Idee zwingend erforderlich und Grundlage für die spätere Förderung.

  • Dein Budget sollte nicht mehr als zehn Einzelposten aufführen.
  • Wir stellen je Projekt zwischen 500 und 5.000 Euro zur Verfügung. Sollte Dein Projekt insgesamt einen höheren Betrag benötigen, gib bitte an, welche konkreten Einzelpositionen von uns gefördert werden sollen. Diese Positionen sollten ein greifbares Ergebnis oder einen abgesteckten Rahmen innerhalb deines Projektes darstellen.
  • In allen Beträgen müssen Mehrwertsteuer und alle anderen anfallenden Kostenbestandteile wie Versandkosten oder Zollgebühren enthalten sein.

Begleitung und Dokumentation der Projekte

Mit der Einreichung willigst Du in die Veröffentlichung Deines Antrages im Meta-Wiki ein, auch wenn Deine Idee nicht gefördert wird.

Du erklärst Dich außerdem damit einverstanden, Dein Projekt im Fall einer Förderung zu dokumentieren und Wikimedia Deutschland monatlich über den Fortgang zu informieren. Details kannst Du der Projektvereinbarung entnehmen.

Die Projektleiter der ausgewählten Ideen werden von uns zeitnah zu einem eintägigen Workshop eingeladen. Die Themen des Workshops umfassen z.B. Projektmanagement, Budgetplanung, Urheberrecht und Öffentlichkeitsarbeit und orientieren sich außerdem an besonderen Wünschen der Projektleiter. Die Teilnahme am Workshop ist Voraussetzung für die Förderung.

Zentrale Bewertungskriterien

Wir möchten den Bewertungsprozess transparent und nachvollziehbar halten und mit diesen Kriterien einen Einblick in unsere Anforderungen gewähren. Bitte mache Dich vor dem Ausfüllen mit diesen Kriterien vertraut.

  • Wie gut wird das Ziel erreicht, Freies Wissen zu fördern?
  • Wie gut ist die Idee übertragbar auf andere Projekte, Zielgruppen, Orte?
  • Kann die Idee ein allgemeines/signifikantes Problem lösen, das der Verbreitung Freien Wissens im Weg steht?
  • Wie nachhaltig ist die Idee? Wie gut kann die Idee auch nach Abschluss der Förderung weiterleben?
  • Wie groß ist die Reichweite der Idee?
  • Wie gut eignet sich die Idee, Bewusstsein für Freies Wissen zu schaffen oder zu verbessern?
  • Lässt sich das Projekt innerhalb von sechs Monaten durch den Einreichenden umsetzen?
  • Ist die Idee noch aus anderen, oben nicht genannten Gründen zu fördern?

Nicht gefördert werden:

  • Ideen, die mit den Idealen Freien Wissens nicht übereinstimmen oder die keine Freien Lizenzen verwenden
  • Ideen, die nur ihrem Selbstzweck dienen
  • Ideen, die ausschließlich der direkten Generierung von Inhalten in der Wikipedia oder den Schwesterprojekten dienen

Wir berücksichtigen nur Einsendungen in deutscher Sprache. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Jury

Bei der Jury handelt es sich um ein Gremium, das uns bei der Auswahl geeigneter Projekte unterstützt. In diesem Jahr konnten wir Daniel Dietrich (Open Knowledge Foundation), Benutzer:Eschenmoser (Wikipedia), Paula Marie Hildebrandt (Kuratorin im Projekt ÜBER LEBENSKUNST), Linus Neumann (Digitale Gesellschaft, netzpolitik.org), Delphine Ménard (Wikimedia Deutschland), Philipp Otto (irights.info) und Katrin Rönicke (Frau Lila) als Jurorinnen und Juroren gewinnen. Eine ausführlichere Vorstellung gibt es auf der Jury-Seite. Die Jurorinnen und Juroren stammen aus ganz unterschiedlichen Bereichen, und durch diese Vielfalt versprechen wir uns eine ausgeglichene Bewertung und lebhaften Austausch bei der Jurysitzung.

Bei der Bewertung sind zwei Dimensionen von besonderer Bedeutung: Impact für Freies Wissen und die Community sowie die Umsetzbarkeit der Projekte. Die Bewertung erfolgt anhand von vier Fragen, für die insgesamt 30 Punkte vergeben werden können und die sich an den zentralen Bewertungskriterien orientieren. Wir möchten uns aber nicht nur an einer strikten Bewertungsmatrix orientieren, sondern den Juroren auch ermöglichen, ihre Leidenschaft auszudrücken. Damit hier weiche Faktoren Berücksichtigung finden, vergibt die Jury einen Herzchenbonus für ihre vier Favoriten: Das jeweilige Lieblingsprojekt erhält 20 Punkte, das zweitliebste 15, dann 10 und dann 5 Punkte.

Publikumspreis

In diesem Jahr haben wir uns – gemeinsam mit der Jury – einen Publikumspreis einfallen lassen: Öffentlichkeit und Community küren per Onlineabstimmung ihr Lieblingsprojekt und dieses erhält von uns 2.000 Euro extra für die Umsetzung der Idee. Der Einreicher, der die meisten Leute begeistert, bekommt damit die Chance, seine Idee noch schöner und wirkungsvoller zu machen. Dieser Publikumspreis ist unabhängig von der Entscheidung der Jury. Er wird auch für Projekte zur Verfügung gestellt, die nicht unter den von der Jury ausgewählten Gewinnern des Wettbewerbes sind.

Selbstverständlich darf dieser Bonus nur den Förderrichtlinien entsprechend eingesetzt werden. Die Jury behält sich vor, Teilnehmer bei offensichtlicher Manipulation zu disqualifizieren. Automatisch rückt dann das zweitbeste Projekt nach.

Ablauf

Beiträge konnten vom 17. Oktober bis zum 24. November 2011 eingereicht werden. Die Beiträge wurden dann von uns auf Plausibilität und Durchführbarkeit geprüft und werden nun von der Jury bewertet. Außerdem stehen die Ideen zur öffentlichen Bewertung online: Öffentlichkeit und Community können bis zu, 13. Dezember 2011 hier ihr Lieblingsprojekt für den Publikumspreis wählen.

Am 15. Dezember 2011 geben wir die Gewinner bekannt, Anfang 2012 werden sie mit den bewilligten Mitteln ausgestattet und in der Umsetzungsphase von uns begleitet.

Ansprechpartner und Hilfe

Fragen und Feedback zum Wettbewerb nehmen wir auf der Diskussionsseite oder unter ideen@wikimedia.de entgegen. Als Ansprechpartnerin steht Nicole Ebber gerne zur Verfügung.


« zurück

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Verein0
Verein
Informieren
Spenden
Werkzeuge